pincponc ist eine innovative Unterrichtsform für internationale Designuniversitäten. Das Prinzip: Studenten mehrer internationaler Universitäten arbeiten parallel in einem vorgegebenen Zeitraum an einer grafischen Lösung zum selben Thema. Von England und Deutschland aus werden die Kurse von Sasha Ediger und Raija Holm koordiniert und geleitet. Die Ergebnisse werden in der pincponc-Online-Gallery der Öffentlichkeit präsentiert und zur Diskussion freigestellt. pincponc konnte sich als feste Institution an der FH Hannover für Design und Medien etablieren. Die innovative Unterrichtsform mit Schwerpunkt auf interkulturelle Kommunikation fand schnell internationalen Anklang. Bisherige Teilnehmer sind Australien, Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Großbritannien, Holland, Polen, Portugal, Schottland, und die USA.